Wie kriegt man Pickel weg? – Die 5 besten Methoden

wie kriegt man pickel wegFast jeder hat mindestens einmal eine Phase im Leben, wo er mit Pickel bzw. Akne zu kämpfen hat. Es gibt unterschiedliche Antworten auf die Frage „Wie kriegt man Pickel weg?“. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Pickel und Mitesser entfernen können und eine lebendige und attraktive Haut bekommen. Wer die folgenden Tipps beachtet, hat gute Chancen, Pickel endgültig loszuwerden.

Wie kriegt man Pickel weg? | Ursachen finden

Es gibt unterschiedliche Ursachen für Pickel. Meist treten sie in der Pubertät auf, da der Körper in der Entwicklungsphase unterschiedliche Hormone ausschütten. Diese wirken sich auf die Haut aus, wodurch  die Talgdrüsen mehr Talg produzieren und die Poren verstopfen. Durch kleine Entzündungen auf der Haut entstehen dann Pickel. Doch auch als Erwachsener kann man aus unterschiedlichen Gründen Akne bekommen. Diese Form nennt man in der Fachsprache „Acne Tarda“. Frauen können ebenfalls in den Wechseljahren mit Pickeln zu kämpfen haben, da ihr Körper hormonelle Schwankungen durchlebt.

Wer pubertätsbedingte Pickel bekommt, kann auf spezielle Cremes und Salben zurückgreifen. Außerdem ist die regelmäßige Pflege der Haut ein wichtiger Punkt. Zudem kann ein Besuch bei einer Kosmetikerin helfen, die verstopften Talgdrüsen zu öffnen und Pickel zu verhindern. Wer im Erwachsenenalter Akne bekommt, hat es meist schwieriger. Denn die Ursachen können unterschiedlich sein. Was viele nicht wissen, ist, dass bestimmte Lebensmittel wie Milch, Soja oder Gluten Pickel aufgrund einer Lebensmittelunverträglichkeit verursachen können. Ein Besuch beim Arzt ist deshalb unabdingbar, um das auszuschließen.

Wie kriegt man Pickel weg | 5 besten Tipps für eine reine Haut

Wie kriegt man schnell Pickel weg? Die folgenden Tipps können helfen:

1. Besuch bei einer Kosmetikerin oder bei einem Hautarzt

Pickel entstehen durch verstopfte Talgdrüsen. Deshalb kann es enorm helfen, diese Verstopfungen zu beseitigen. Eine Kosmetikerin oder ein Hautarzt kann Poren öffnen und sie professionell befreien. Dazu wird zunächst ein Dampfbad gemacht, um die Poren zu öffnen. Anschließend wird der Talg ausgedrückt, wodurch zukünftig Pickel nicht so leicht entstehen können.

2. Cremes

Wie kriegt man Pickel schnell weg? Spezielle Cremes, die die Haut austrocknen, können helfen. Dadurch kann man bereits innerhalb von wenigen Tagen gute Fortschritte sehen. Man sollte allerdings vorher feststellen, was für einen Hauttyp man selbst hat. Ist die Haut fettig, können diese Art von Cremes gut wirken. Wenn sie allerdings eher trocken ist, sind Feuchtigkeitscremes mit Vitamin E besser geeignet.

3. Tägliche Hautpflege

Es ist wichtig, die Haut täglich zu waschen. Allerdings sollte man hierfür keine herkömmliche Seife verwenden, weil sie den Säuremantel der Haut zerstört. Besser sind Produkte, die PH neutral sind und die Haut schonend reinigen.

4. Vitamin D oder Sonnenlicht

Bei vielen Menschen hilft Sonnenlicht gegen Pickel. Der Grund ist, dass die Haut dadurch Vitamin D produziert und Entzündungen gehemmt werden. Zu viel Sonnenlicht ist allerdings nicht zu empfehlen, da es der Haut langfristig schadet. Deshalb kann man auf Vitamin D-Tabletten oder Cremes zurückgreifen.

5. Ernährung umstellen

Die falsche Ernährung kann Pickel verursachen. Im Allgemeinen ist deshalb eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu empfehlen. Man sollte auch darauf achten, ob man auf bestimmte Lebensmittel stärker mit Pickeln reagiert. Häufig kann beispielsweise Milch die Ursache sein. In dem Fall sollte man auf Lebensmittel verzichten, die Pickel verursachen .

The new generation of article spinner programs.

Comments are closed.